Barbara Scheitz ist "Unternehmerin des Jahres 2015"

Andechs, 17. Juni 2016 – Als „Unternehmerin des Jahres 2015“ hat der Kreisverband Starnberg der Mittelstands-Union am Mittwochabend Barbara Scheitz ausgezeichnet.  Der Laudator Dr. Marcel Huber, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, betonte in seiner Rede: „Sie sind eine Bilderbuchunternehmerin. Sie bringen Fortschritt und Tradition zusammen. Sie haben nicht nur Leidenschaft für Ihre Produkte, sondern kümmern sich auch um das Wohl der Menschen und Tiere.“

Mit dieser Auszeichnung würdigt die Mittelstands-Union die unternehmerische Leistung der Geschäftsführerin der Andechser Molkerei Scheitz, die das Familienunternehmen zu Europas größter Biomolkerei ausgebaut hat. Die Andechser Molkerei verarbeitet mit ihren 200 Mitarbeitern jährlich knapp 100 Millionen Liter Bio-Kuhmilch und mehr als neun Millionen Liter Bio-Ziegenmilch, die Bio-Bauern aus dem Alpenvorland an das Unternehmen liefern.

Landtagsabgeordnete Dr. Ute Eiling-Hütig betonte in ihrer Rede: „Ich freue mich, dass eine Unternehmerin diesen Preis bekommt, die ihn aufgrund ihres herausragenden Erfolgs und auch ihres dabei immer gezeigten Verantwortungsbewusstseins für die Bewahrung unserer natürlichen Lebensgrundlagen mehr als verdient hat.“ Landrat Karl Roth sagte in seiner Ansprache: „Ihr Unternehmen ist ein Leuchtturm für den Wirtschaftsstandort Starnberg.“

Andrew Gedilhe, Mitglied des Kreisvorstands der Mittelstands-Union Starnberg, ergänzte abschließend: „Unternehmerpersönlichkeiten mit Ihrem Mut und Ihrer Tatkraft prägen unsere Gemeinden und den Landkreis – und dafür großen Respekt“. 

Mit der Auszeichnung als „Unternehmerin des Jahres 2015“ honorieren die Juroren die von Barbara Scheitz geleistete Pionierarbeit: Seit sie 2003 die Geschäftsführung der elterlichen Molkerei übernommen hat, gab es viele Innovationen. Mit der Möglichkeit für Verbraucher, die Herkunft der Produkte im Internet zurückzuverfolgen, sorgte Barbara Scheitz für mehr Transparenz und setzte Maßstäbe. 2009 stellte sie das ANDECHSER NATUR-Sortiment komplett auf Bio-Erzeugnisse um. 2015 führte sie einen in Deutschland einmaligen Zuschlag für Weidehaltung auf den Milchpreis ein, der die höhere Qualität der Milch sowie die Haltung und Fütterung honoriert, die sich an den natürlichen Lebensbedingungen der Tiere orientiert.

Ebenso beeindruckte die Juroren die Führungskultur im Unternehmen. Trotz großen Firmenwachstums wird eine familiäre Atmosphäre gelebt und gepflegt. So gibt es etwa für die Mitarbeiter eine moderne Arbeitsplatzgestaltung und langfristige Perspektiven – einige Mitarbeiter sind seit über 30 Jahren im Unternehmen beschäftigt.

Bildunterschrift: Dr. Ute Eiling-Hütig, Landtagsabgeordnete, Barbara Scheitz, Geschäftsführerin Andechser Molkerei Scheitz GmbH, Manfred Herz, Kreisvorsitzender der MU und Dr. Marcel Huber, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben.

Download Pressemitteilung

Download Bild

Dr. Eiling-Huettig, Barbara Scheitz, Manfred Herz, Dr. Marcel Huber

Bildunterschrift: Dr. Ute Eiling-Hütig, Landtagsabgeordnete, Barbara Scheitz, Geschäftsführerin Andechser Molkerei Scheitz GmbH, Manfred Herz, Kreisvorsitzender der MU und Dr. Marcel Huber, Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben