Seit jeher Nein zu Glyphosat!

Wer Andechser Milchprodukte kauft, isst oder auch verschenkt, weiß sich in den aktuellen Diskussionen über gefährlichen Herbizid- und Glyphosat-Einsatz, das aktuelle Bienen- und Insektensterben in jedem Fall ‚auf der sicheren Seite‘!

Denn seit 1980, als Molkereimeister Georg Scheitz sen. erstmals ‚ökologisch erzeugte Milch‘ verarbeitet hat, haben die Andechser Milchbauern und die Andechser Molkerei konsequent ihren ‚ökologischen Weg‘ verfolgt. Das Ergebnis heute: rund 23.000 Bio-Milchkühe liefern nicht nur beste Bio-Milch, sondern sorgen durch ihr Dasein für ‚Natur pur!‘

Denn auf allen Andechser Bio-Weideflächen, auf allen Flächen der zertifizierten Bio-Milchbauernhöfe gilt konsequent das Verbot für jede Verwendung von naturschädigenden Substanzen! Strikt verboten: Kunstdünger, Chemikalien, Umweltgifte aller Art und logisch – Glyphosat!

Wir Andechser stehen ein ‚für Natur pur!‘ Deswegen hat sich die Andechser Molkerei Scheitz gemeinsam mit ihren Andechser Bio-Milchbauern seit jeher gegen den Einsatz von Glyphosphat gewendet. Wir konnten uns auch sofort solidarisch erklären, mit den Forderungen der Bio-Agrar-, Um­welt- und Verbraucherverbänden: denn seit Jahrzehnten steht unsere Überzeugung, gilt unser Credo ‚Natürliches natürlich belassen!“

 

Landschaft