Woher kommt Ihre Bio-Milch?

Woher stammt die Biomilch Ihres ANDECHSER NATUR Produkts, das Sie erworben haben?

Geben Sie dazu das Mindesthaltbarkeitsdatum Ihres ANDECHSER NATUR Produkts ein (Beispiel: 08.11.2017) und wählen anschließend das entsprechende Produkt aus. Sofort bekommen Sie den Ursprungsort - anhand der stellvertretenden Bio-Milchlieferanten - anschaulich dargestellt sowie weitere interessante Informationen!

Bio-Milchlieferant
7
In dieser Region befinden sich mehrere Bio-Milchlieferanten
Lernen Sie diese Bio-Milchlieferanten genauer kennen
Bio-Ziegenmilchlieferant

Die Rückverfolgbarkeit

Bio-Siegel auf Produktverpackungen sind Versprechen. „Da jeder Zweifel der erste Schritt zur Wahrheit ist“ *, bietet die Andechser Molkerei Scheitz eine Herkunftsangabe für viele ihrer Bio-Produkte!

Der ökologische Weg der Andechser Molkerei Scheitz bedeutet, dass die Bio-Rohstoffe von der Herstellung und Verarbeitung zum Produkt bis hin zur Produktauslieferung dokumentiert werden. Dadurch ergibt sich auch die Rückverfolgbarkeit der verarbeiteten Bio-Milch vieler ANDECHSER NATUR Bio-Produkte: von der Ladentheke zurück bis zu den stellvertretenden Bio-Milcherzeugern!

Die ANDECHSER NATUR Bio-Milchbauern erfüllen die strengen Kontrollen ihres Öko-Anbauverbandes wie Bioland, Demeter, Naturland oder Biokreis

Die von ihren Bauernhöfen gelieferte Bio-Milch wird von Milch- Sammelfahrzeugen in Regionalrouten aufgenommen. Nach Eintreffen in der Andechser Molkerei Scheitz kontrolliert und dokumentiert das Labor alle Qualitätswerte, dann wird die deklarierte Bio-Milch für vorbestimmte Produktionsbereiche freigegeben.

Alle anschließenden Veredelungsvorgänge in ANDECHSER NATUR Bio-Produkte erfolgen nach zertifizierten EU-Öko-Audit-Vorgaben und höchsten Internationalen Standards! Mit den Qualitäts-Abschlusskontrollen erhalten alle ANDECHSER NATUR Produkte ihren MHD-Aufdruck. Mit Auslieferung an die Verkaufsstellen beginnt ihr Reiseweg zu den Verbrauchern.

* Denis Diderot, frz. Schriftsteller 1713-1784, europäischer Aufklärer, u.a. Hrsg. 20 Bd. Lexikon der Wissenschaften, Künste und Gewerbe