Direkt zum Inhalt

Die Initiative KlimaBauer

Global denken, regional handeln - Verantwortung annehmen

 

Eigentlich ist es banal, was wir als Gesamtgesellschaft sofort tun müssen: wo immer möglich, CO2-Freisetzungen stoppen und CO2-Bindungen stärken! 
Jeder von uns kann dabei täglich mitmachen: über Auswahl und Konsum seiner Lebensmittel, sofern diese nachweislich klimaschonend hergestellt weden.

Fakt ist: Wir in Andechs können heute - Dank Ihnen und unserer KlimaBauern - bereits beste CO2-Einsparergebnisse vorweisen. Und: Davon wollen wir, brauchen wir alle mehr! 

Bitte lesen Sie dazu auf Seite 2 der NATUR POST die Aussagen des weltweit anerkannten Schweizer Agrar-Experten Prof. Dr. Dr. Urs Niggli. Seine Argumente dürften auch Sie überzeugen! Praxisbeweise dazu liefert Josef Hannes auf Seite 6.

Die Teilnahmebedingungen zum Gewinnspiel auf Seite 8 finden Sie hier

Mehr erfahren

17 Ziele für nachhaltige Entwicklung - Agenda 2030 der UN
 

Die Agenda 2030 schafft die Grundlage dafür, weltweiten wirtschaftlichen Fortschritt im Einklang mit sozialer Gerechtigkeit und im Rahmen der ökologischen Grenzen der Erde zu gestalten. Das Kernstück der Agenda bildet ein ehrgeiziger Katalog mit 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs).

Die 17 SDGs berücksichtigen erstmals alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit - Soziales, Umwelt, Wirtschaft - gleichermaßen.

 

Mehr erfahren

Verpackungsaufwand reduzieren, Materialien optimieren
 

Seit Anfang 2018 bis heute ist es uns erneut gelungen den Materialeinsatz signifikant zu reduzieren. So konnten wir durch Materialoptimierungen bei all unseren Verpackungen mehr als 37 Tonnen Kunststoff einsparen. Schon kleine Änderungen können dabei eine große Wirkung entfalten – so ist beispielsweise der Kunststoffanteil unseres 400g-Jogurtbechers um 3 Gramm pro Stück leichter geworden. Durch den Verzicht auf Stülpdeckel sparen wir zusätzlich pro Jahr rund 30 Tonnen Kunststoff ein.

Bei den K3-Bechern verwenden wir zudem einen Kartonmantel aus 100% FSC®-zertifiziertem Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Er verleiht Schutz und Stabilität. Unsere Verpackung benötigt daher nur einen geringen Plastikanteil (bis zu 50% weniger als herkömmliche Becher). Das spart Ressourcen und reduziert die CO2-Belastung. 

Mehr erfahren

Woher kommt Ihre Bio-Milch?

Woher stammt die Biomilch Ihres ANDECHSER NATUR Produkts, das Sie erworben haben?

Geben Sie dazu das Mindesthaltbarkeitsdatum Ihres ANDECHSER NATUR Produkts ein (Beispiel: 24.10.2021) und wählen anschließend das entsprechende Produkt aus. Sofort bekommen Sie den Ursprungsort - anhand der stellvertretenden Bio-Milchlieferanten - anschaulich dargestellt sowie weitere interessante Informationen!